Broschüre ist nun erhältlich

 Der Schwingklub Flüelen ist bereits mehr als 100 Jahre alt.

 

Zu diesem Jubiläum hat der Schwingklub nun eine reich bebilderte Festschrift erarbeitet. Exemplare sind in der "Linde" in Flüelen erhältlich oder HIER.

Murer ist neu Präsident

Andy Murer wurde an der GV vom 5. Januar 2022 zum Präsidenten des Schwingklubs Flüelen gewählt. Der Seedorfer übernimmt das Amt von Christian Arnold, der seit 2014 das Präsidium inne hatte. Christian Arnold war so lange Präsident des Schwingklubs, wie kein anderer vor ihm. Seit 2004 im Vorstand des Schwingklubs - anfänglich als Technischer Leiter, später als Verantwortlicher der Jungschwinger. Die Förderung des Nachwuchses lag ihm speziell am Herzen.

8fdd2998-5d7f-4758-bc1d-afac69c2c3e6_edited.jpg

Jubiläumsfeier

Am 30. November 2021 feierte der Schwingklub Flüelen in Sisikon am Urnersee sein 100-Jahr-Jubiläum. Eigentlich wäre das Fest bereits im Jahr davor geplant gewesen, musste aber aufgrund der Corona-Situation verschoben werden. Mehr Infos dazu gibts HIER.

Der Schwingklub dankt allen, die dieses Jubiläum möglich gemacht haben - allen voran der Musikgesellschaft Sisikon, dem Turnverein Flüelen, den Gemeinden Sisikon und Flüelen sowie allen weiteren Helfern, insbesondere der Küchenmannschaft um den ehemaligen Linden-Wirt Edy Rauch und "Znüni"-Roli Anhorn.

DSC_0389.JPG

Sieben Mitglieder geehrt

An der GV des Schwingklubs Flüelen vom 5. Januar 2021 wurden mehrere langjährige Mitglieder geehrt. Folgende Personen wurden zu Ehrenmitglieder ernannt: Christian Arnold (abtretender Präsident), Markus Bricker (langjähriger Vizepräsident), Bruno Arnold (ehemaliges Vorstandmitglied + mehrmaliger Pressechef) sowie Marco Gisler (langjähriger Kampfrichter und Speaker). Zudem wurden drei Personen zu Freimitglieder ernannt: Josef Hauser (mehrmaliges OK-Mitglied), Roland Anhorn (Znüni- + Grillchef) sowie Damian Walker (treuer Helfer an diversen Anlässen).

ed759ce9-efbc-4ad4-a4ee-dc42589f9028.JPG

Bissig gewinnt Kranz

Bissig "Fäbu" Fabian konnte am Schwyzer Kantonalen Schwingfest 2021 seinen ersten Kranz gewinnen. Damit hat er bestimmt viele überrascht, obwohl der 27-Jährige in Vergangenheit schon mehrmals sein Potenzial angedeutet hatte. In Ibach konnte er sich vier Siege notieren lassen und zwei Niederlagen. 56.25 Punkte und sein Sieg im sechsten Gang gegen Schürpf Bruno reichten am Schluss zum Kranzgewinn. Die Flüeler Schwingerfamilie liess es sich nicht nehmen, den langersehnten Kranzgewinn in der "Linde" zu feiern.

2021_Schwyzer-Kantonales_FabianBissig.jpg