top of page

Schwingklub Flüelen

Schilters Doppelte Ehrung

Anfang Januar 2024 fand die DV des Urner Kantonalen Schwingerverbands in Attinghausen statt. Dabei trat Josef Schilter (Bild) aus Flüelen nach sechs Jahren als Präsident des Kantonalverbands zurück. Seine grosse Arbeit wurde mit der Ehrenmitgliedschaft verdankt. Weiter ernannte die Delegiertenversammlung des Urner Kantonalen Schwingerverbands den Flüeler Hermann Herger zum Veteran. Der ehemalige Kranzschwinger ist seit Jahren eine grosse Stütze für den Schwingklub Flüelen.

Im Februar wurde Josef Schilter zudem an der DV des Innerschweizer Schwingerverband für seine Verdienste auch noch zum ISV-Ehrenmitglied ernannt. Der Schwingklub gratuliert.

9215a440-8103-4d66-b4b8-0c6a35baacf6.webp

Flüeler gewinnt Bergkranz

Andy Murer gewann am 22. Juli 2023 auf dem Weissenstein seinen ersten Bergkranz. Seit 1981 konnte kein Flüeler Klubmitglied mehr einen Bergkranz gewinnen. Damals war Hans Briker auf dem Stoos erfolgreich. Zwar tritt Murer neuerdingst für den Schwingklub Oberwallis an, amtet aber nach wie vor als Präsident des Schwingklubs Flüelen. Daher ist Murers Erfolg auch ein Erfolg für den Schwingklub Flüelen. Mit dem Bergkranz steht der Selektion  für das Unspunnenschwinget nichts mehr im Wege stehen. Im Bild: Die beiden Südwestschweizer Kranzer auf dem Weissenstein: Gapany Benjamin (links) und Murer Andy.

2023_Weissenstein_GapanyBenjamin_MurerAndy_edited.png

Neues Freimitglied

Am 5. Januar 2024 fand die jährliche GVdes Schwingklubs Flüelen statt. Dabei wurde Ursi Herger zum neuen Freimitglied ernannt. Die Flüelerin bewirtet die Mitglieder immer wieder bei Ausflügen auf die Eggberge. Geehrt wurden auch die Jungschwinger mit den meisten Trainings: David Arnold (37), Valentin Arnold (32), Lukas ZIegler (29), Mike Herger (28), Jan Kempf (26) und Tobias Herger (23).

Zudem standen Wahlen auf der Traktandenliste. Neu in den Vorstand gewählt wurde Moritz Ziegler als technischer Leiter. Zudem wurde Hannes Briker als Vizepräsident gewählt, Michi Briker als Bubenleiter und Andy Murer erneut als Präsident.

Ursi-Herger.jpg

Ehrenmitgliedschaft

Peter Achermann vertrat den Kanton Uri seit 2012 im Vorstand des Innerschweizer Schwingerverbands (ISV), seit 2014 stand er dem Teilverband gar als Präsident vor. Nun ist Schluss. Anlässlich der Delegiertenversammlung Anfang Februar übergab er das Präsidium an André Sigrist. Peter Achermanns Arbeit wurde gebührend verdankt. Der Sisiger erhielt zudem die Ehrenmitgliedschaft.

 

Zugleich vertrat Achermann seit 2014 die Innerschweiz im Zentralvorstand des Eidgenössischen Schwingerverbands. Mitte März 2023 gibt er auch dieses Amt ab und wird mit der ESV-Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

2023_WechselPräsidiumISV.jpg
bottom of page